Ermesto Koshi, Marcel Bauer und Safak Demir die Torschützen

Aufgrund krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen ging der VfB mit einer Rumpfelf in diese Begegnung am Dienstag-Abend.

Trotzdem war VfB-Trainer Gregor Mrozek mit dem Auftritt seines Teams in der ersten Halbzeit ganz und gar nicht einverstanden, denn völlig verdient lag man hier mit 0:3 im Rückstand.

Die Tore für den Regensburger Bezirksligisten erzielten Xhavid Covanaj, Lirim Gashi und Lavdrim Zeciri.  In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Mrozek-Elf, kam aber bei einem weiteren Gegentreffer zum 1:4 durch Mateo Hasa nur noch zu den Anschlusstreffern zum 1:3 durch Ermesto Koshi bzw. dem 2:4 durch Marcel Bauer und dem 3:4 durch Safak Demir kurz vor Ende der Begegnung.

Zum möglichen Ausgleich reichte die verbleibende Spielzeit nicht mehr und so ging der Bezirksligist als verdienter Sieger vom Platz.

“Die drei Gegentreffer in der ersten Halbzeit innerhalb von gut zehn Minuten sind indiskutabel, wobei VfB-Torwart Justin Klein aber schuldlos war. Danach war eine Steigerung erkennbar und die zweite Halbzeit zumindest eine gute Trainingseinheit. Ich hoffe auch auf einen gewissen Lerneffekt unserer Mannschaft und Punkto Einsatz, Disziplin und Laufbereitschaft”, so der sportliche Leiter des VfB, Tobias Forster.

Am kommenden Samstag um 13 Uhr empfängt der VfB zum nächsten Testspiel die SpVgg Hainsacker (Bezirksliga Oberpfalz Süd).

Dabei möchte sich die VfB-Elf wieder von Ihrer besseren Seite präsentieren. Gespielt wird erneut auf dem Kunstrasen in Burgweinting. Der Eintritt hierzu ist frei. Zuschauer sind erlaubt unterliegen aber der 2G+ Regelung (Geimpft, Genesen + Geboostert oder mit tagesaktuellen Test).

close
Datenschutz*

Newsletter

Jeden Freitag um 15 Uhr wirst du ganz bequem per E-Mail über die NEWS des VfB 1962 Straubing e.V. informiert!

Liste(n) auswählen:
Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1.082 anderen Abonnenten an.