Gregor Mrozek verlängert ligenunabhängig beim VfB Straubing

Großes Aufatmen beim VfB Straubing! Trainer Gregor Mrozek hat seinen Vertrag auch über diese Saison hinaus verlängert. In der Saison 2018/19 führte Gregor Mrozek die VfB-Elf erstmals

in Ihrer Vereinsgeschichte in die Landesliga. Es folgten in der Saison 2019/21 neun Spiele an der Seitenlinie, dann wechselte Mrozek zum ASV Degernbach. Zur aktuellen Saison kehrte Mrozek aber zum
VfB zurück und bestreitet somit nach der Sommerpause bereits seine vierte Saison beim VfB Straubing. Gerade zu der aktuellen Saison 2021/2022 formte Gregor Mrozek aus der teils blutjungen VfB-Elf eine
inzwischen konkurrenzfähige Mannschaft. Vor allem die vielen 18- und 19jährigen Spieler, welche erstmals in der Landesliga aufliefen, führte Mrozek immer näher an das hohe Niveau heran. Diese Arbeit trägt gerade gegen Ende der aktuellen Spielzeit seine Früchte. So hat man aktuell immer noch eine Chance auf den direkten Ligaverbleib in der Landesliga Mitte. Bei noch zwei ausstehenden Spielen hat man drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Nichtsdestotrotz hat Trainer Gregor Mrozek nun ligenunabhängig seinen Vertag verlängert; auch wenn im Worst-Case-Fall der Abstieg in die Bezirksliga noch folgen sollte.
Die Begeisterung auf Seiten des VfB Straubing ist groß: „Wir freuen uns, dass wir mit Gregor auf eine unserer Konstanten der letzten Jahre auch in der neuen Saison bauen können. Auch sein Verbleib im Falle des
Abstiegs zeugt hierbei deutlich von seinem guten Charakter. Mit Gregor haben wir aktuell einfach den besten Trainer für unsere derzeitige Situation. Wir bleiben unserer Linie grundsätzlich treu und wollen auch weiterhin viele junge Spieler in der Mannschaft etablieren und integrieren. Natürlich sind wir aber weiterhin felsenfest davon überzeugt die Klasse, wenn nötig auch über die Relegation, zu halten“, so die Vorstandschaft des VfB Straubing. Auch Gregor Mrozek freut sich weiterhin beim VfB Straubing als Trainer an der Seitenlinie zu stehen: „Ich musste nicht lange überlegen um dem Verein zuzusagen. Hier wächst etwas zusammen mit vielen jungen Spielern und hierzu möchte ich meinen Beitrag leisten”. Auch einen Blick auf die laufende Saison wirft Mrozek: “Es hätte wohl zu Saisonbeginn keiner gedacht,  dass wir bis Saisonende um den Klassenerhalt mitspielen werden. Jetzt wollen wir aber natürlich auch die letzten Schritte erfolgreich gehen. Dazu brauchen wir unsere Anhänger schon im Heimspiel gegen Bad Kötzting. Also unterstützt uns wieder so stark wie bereits gegen Amberg!” Trainer Gregor Mrozek und der sportliche Leiter des VfB Straubing, Tobias Forster basteln hierzu natürlich seit längerem am Kader für die neue Saison. Bald werden auch die ersten Vertragsverlängerungen und Neuzugänge bekannt gegeben.  Nun steht aber erst einmal das wichtige Spiel gegen den 1. FC Bad Kötzting an. Spielbeginn am kommenden Samstag ist um 14 Uhr. Hierzu läuft die Aktion ” 500+” – wobei jeder Zuschauer mit Eintrittskarte ein Freigetränk und eine Leberkässemmel bekommt, wieder gesponsert vom Gäuboden Taxi und Fahrdienst Seidel. Von weiteren Sponsoren werden etliche Gutscheine zur Verfügung gestellt und verlost. Zudem findet nach dem Spiel eine Party in Kooperation mit dem Einrichtungshaus Schreiner in der Stadiongaststätte statt. Die Kasse und die Stadiongaststätte sind am Samstag ab 13 Uhr geöffnet. Also auf geht`s zum VfB Straubing – mit EUCH zum Klassenerhalt!
close
Datenschutz*

Newsletter

Jeden Freitag um 15 Uhr wirst du ganz bequem per E-Mail über die NEWS des VfB 1962 Straubing e.V. informiert!

Liste(n) auswählen:
Abonniere unseren Newsletter und schließe dich 1.082 anderen Abonnenten an.